SSD wird heiß, Festplattenfehlerwarnung


3

Ich habe eine zwei Wochen alte SSD (Kingston SSDnow 64GB).Gestern wurde der Computer zweimal heruntergefahren und nach dem Neustart wurde ich mit Warnungen vor Festplattenfehlern bombardiert.

Normalerweise nehme ich solche Warnungen ernst (und gesichert), aber skeptisch.Nach dem Abkühlen bootet der Laptop erneut und der einzige rote Smart-Wert war die Temperatur (Ubuntu zeigte nicht die Temperatur des Ausfalls an, sondern die zu diesem Zeitpunkt 29 °).Nach dem Aktualisieren des Smart-Status und einem "Selbsttest" ist alles grün.

Bevor ich mich an den Kingston-Support wende, möchte ich wissen, ob dies an einem Softwareproblem liegen könnte:

  • Ist es möglich, dass es sich um einen Fehlalarm handelt, und wie kann ich dies überprüfen?
  • Ich habe Ubuntu 12.04 32bit installiert und mich um die Ausrichtung gekümmert.Ich nahm an, dass Ubuntu mit optimalen Einstellungen für SSDs eingerichtet ist. Wie kann ich überprüfen, ob kein Fehler aufgetreten ist?
  • Die aktuelle Temperatur liegt bei 40-56 °.Ist eine solche Temperatur für SSDs abnormal?
  • Ausgabe von sudo smartctl --all /dev/sda: Pastebin-Link abgelaufen.

    4

    It does only seem to be temperature that's causing the issue here and here are a few things to mention:

    • The upper operational limit for this SSD appears to be 75°C.
    • SMART is reporting a threshold of just 30°C.
    • SMART can often be completely incorrect.
    • In my experience (with other brands of SSD) this is a fairly standard temperature.

    That might sound like I'm saying it's all okay, but if it's pumping out errors, you might want to test it further. Sounds pathetic but I'd probably want to attach it to a Windows machine to see its SMART output there.

    At least if it is only 180 hours old, you're almost certainly within the warranty :)